Schwerpunkte

Region

1500 Besucher strömten zum Garagenfest in Grafenberg

25.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

1500 Besucher strömten zum Garagenfest in Grafenberg

Für 1500 Besucher, die am Sonntag auf das Firmengelände von Bader-Reisen kamen, war es günstig, dass Reisebusse große Garagen benötigen, denn sonst hätten sie keinen Platz gefunden beim Garagenfest. Sie kamen zwar nicht busweise, aber vorwiegend mit Fahrrädern und zu Fuß in Scharen, um sich die hochmodernen Reisebusse anzusehen und erklären zu lassen, sich über Technik, Sicherheit und Komfort der Fahrzeuge und Reiseziele zu informieren und dabei Bekannte zu treffen. Schon am Freitag hatte das Unternehmen eine interne Feier veranstaltet und langjährige Mitarbeiter dabei geehrt, um am Sonntag mit der Bevölkerung mehr als ein Betriebsfest zu feiern. Während die Erwachsenen sich in den Garagen und davor Essen und Trinken schmecken ließen oder in der Riesenhalle das Tanzbein schwangen, tobten die Kinder mit Vorliebe im Kies des Schotterwerks auf dem Firmengelände (Bild) und schauten dabei nicht auf Staub oder strapazierte Hosenböden, wenn sie die Schotterberge hinunterrutschten. Alle zwei Jahre ist das Garagenfest beliebter Treffpunkt der Grafenberger und Gäste von außerhalb kein Wetter kann es verhindern, da alles überdacht ist und genauso gut im Freien gefeiert werden kann. Ruck zuck war am Abend mit vereinten Kräften alles wieder aufgeräumt und die Busse standen wieder unter Dach und Fach nichts erinnerte dann mehr an das eintägige Ausflugsziel in Grafenberg. mar


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 59% des Artikels.

Es fehlen 41%



Region