Schwerpunkte

Region

1,5 Millionen für den Hohenneuffen

01.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erster Bauabschnitt zur Sicherung der Burgruine wurde freigegeben

STUTTGART/NEUFFEN (pm). Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid hat am Freitag die Baufreigabe für den ersten Bauabschnitt zur Sicherung der Burgruine Hohenneuffen mit Gesamtbaukosten in Höhe von 1,5 Millionen Euro erteilt. „Mit dem Beginn der Bauarbeiten investiert die Landesregierung in die Wiege des Landes Baden-Württemberg“, erklärte Schmid. Besonders ist zudem, dass die Burgruine Hohenneuffen mit 750 Metern über dem Meeresspiegel die höchstgelegene Immobilie des Landes ist. Im ersten Bauabschnitt werden überwiegend Leistungen zur Substanzerhaltung und Sicherung der Burgruine, zur Verkehrssicherung sowie zur Instandsetzung und Sanierung der Gaststätte erbracht. Mit den Bauarbeiten soll zeitnah begonnen werden. Als „Wiege des Landes Baden-Württemberg“ wird die Anlage bezeichnet, weil dort am 2. April 1948 die Geburtsstunde des 1952 gegründeten Landes Baden-Württemberg eingeläutet wurde.

Region