Schwerpunkte

Region

1000 Euro für Serie-X ertanzt

12.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Linedancer der Formation „United We Dance“ aus dem Raum Reutlingen veranstaltet regelmäßig einen Charity-Workshop, bei dem Geld für wohltätige Zwecke gesammelt wird. Einer der Nutznießer in diesem Jahr ist der Verein Serie-X aus Unterensingen, der gegen den sexuellen Missbrauch von Kindern kämpft. Dazu hat der Verein unter anderem einen Kalender gestaltet (siehe Bild). Die Einnahmen aus dem Verkauf und anderen Aktionen des Vereins kommen Beratungs- und Präventionsprojekten zugute. Die Übergabe einer großzügigen Spende von 1000 Euro fand in den Räumlichkeiten des „Achalm Squash“ in Pfullingen statt. Anatol Tulga, Zweiter Vorsitzender von Serie-X, wurde die Spende in Höhe von 1000 Euro von Iris Funkler, eine der Hauptinitiatoren von „United We Dance“, überreicht. Tulga dankte den Initiatoren ebenso wie auch allen Teilnehmern des Charity-Workshops, die diese Spende ermöglicht hatten. Es sei in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr, Geldbeträge in dieser Höhe gespendet zu bekommen. Umso mehr schätze es der Verein Serie-X, zu den Begünstigten zu gehören, sagte Tulga während seiner Rede. Auf dem Bild zu sehen sind (von links) Anatol Tulga, Iris Funkler, Martina und Martin Raus, die Hauptinitiatoren von „United We Dance“. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region