Schwerpunkte

Nürtingen

Zwölf Workcamp-Teilnehmer begrüßt

01.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwölf Workcamp-Teilnehmer begrüßt

Bürgermeister Rolf Siebert hat zusammen mit dem Kinder- und Jugendreferenten der Stadt, Stefan Felder-von Hahn, am Montagmorgen zwölf Jugendliche aus sechs europäischen Staaten in der Nürtinger Glashalle willkommen geheißen, die bis zum 18. August an zwei Projekten der Stadt mitarbeiten. Rund fünf Stunden pro Tag werden die Teilnehmer zum einen Erdarbeiten im Kindergarten Oberensingen durchführen. Zum anderen legen sie Hand bei der Sanierung des Laubengangs im öffentlichen Garten hinter dem Verwaltungsgebäude der FKN (Freie Kunstakademie Nürtingen) an. Nürtingen nimmt erstmals am Programm der Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste teil. Diese organisieren jährlich bundesweit rund 120 Workcamps, in denen Jugendliche aus aller Welt an gemeinnützigen Projekten mitarbeiten. Nürtingen will mit diesem Workcamp den interkulturellen Austausch unterstützen und seine Position als Bildungsstadt festigen. Bei seiner Begrüßung verwies Bürgermeister Siebert denn auch auf das umfangreiche Bildungsangebot der Stadt und die kulturellen Größen, die in Nürtingen gelebt oder Station gemacht haben. Er wünschte den Jugendlichen, die in der Ersbergschule untergebracht sind, einen angenehmen Aufenthalt und viel Spaß bei der Arbeit. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Nürtingen