Schwerpunkte

Nürtingen

Zwei Weihnachtsbäume sind verschwunden

17.12.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alle Jahre wieder scheinen manche Mitbürger zu denken, der liebevoll gebastelte Schmuck an den Weihnachtsbäumen in der Stadt sei zum Mitnehmen gedacht. In der Kirchheimer Vorstadt verschwanden nun gleich zwei Bäume mitsamt dem Schmuck und Betonsockel. Magda Henne, die die Bäume auf eigene Kosten geschmückt hatte, ist darüber sehr enttäuscht: „Ganze vier Tage sind die Bäume gestanden, dann verschwanden zwei der drei Bäume über Nacht“. Letztes Jahr seien diese noch an Laternenpfähle oder Verkehrsschilder angekettet worden, dieses Jahr hätte man sie mit einem Betonsockel um die steinerne Schnecke herum aufgestellt. Viele Leute hätten sich über die Weihnachtsbäume gefreut, manche hätten das Ensemble gar fotografiert, sagte Magda Henne. Wie Bärbel Igel-Goll vom Stabsteam des Nürtinger Oberbürgermeisters mitteilte, blieben die überwiegend von Kindergärten und Seniorengruppen geschmückten Bäume in der Innenstadt dieses Jahr von Vandalismus verschont. Unser Bild zeigt die drei Bäumchen, als sie noch einträchtig beieinander standen. sg/Foto: pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen