Schwerpunkte

Nürtingen

Zuversicht beim Diakonieverein

06.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Mitgliederversammlung wurde auch von der Arbeit der Diakoniestation berichtet.

NÜRTINGEN. Einiges hatte sich angesammelt, als der Diakonieverein Nürtingen sich nun zum ersten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder zu einer Mitgliederversammlung traf. Den Beginn machte die neue Vereinsvorsitzende, Dekanin Dr. Christiane Kohler-Weiß, mit ihrer eigenen Vorstellung. Seit Mai hat sie die Position der Dekanin inne und übernahm damit qua Amt auch den Vorsitz des Diakonievereins von ihrem Vorgänger Michael Waldmann.

Die Liste der Aktivitäten seit dem letzten Mitgliedertreffen, die die zweite Vorsitzende Hildegard Haefner den Anwesenden in Erinnerung rief, war naturgemäß kurz. Vieles war und ist in Coronazeiten nicht möglich. Die Vereinsführung und besonders die Koordinatorin Dr. Diane Trost, wurden jedoch mehrfach über andere Kanäle aktiv; zum einen bei einer Mitgliederbefragung nach den Wünschen und Vorstellungen für die weiteren Vereinsaktivitäten. Zum anderen initiierte Trost eine Telefonaktion in der Adventszeit, in der alle Mitglieder persönlich angesprochen wurden.

Koordinatorin Trost hört auf eigenen Wunsch auf


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit