Schwerpunkte

Nürtingen

Zur Pferdewirtschaft

19.05.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Der neue Studiengang Pferdewirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) stößt auf großes Interesse. Beim Infotag über den Bachelor-Studiengang reichte der Hörsaal nicht aus, um allen Interessenten, die nach Angaben der Hochschule aus dem gesamten Bundesgebiet nach Nürtingen gereist waren, einen Sitzplatz anzubieten. Der Studiengang startet ab dem kommenden Wintersemester in Nürtingen. Die HfWU ist damit die erste Hochschule in Deutschland, die einen Bachelor-Studiengang dieser Art anbietet. Die Absolventen sollen für Führungsfunktionen in der Pferdewirtschaft und des Pferdesportes qualifiziert werden. Praktiker und Experten zeigten am Informationstag den großen Bedarf von akademisch ausgebildeten Pferdefachleuten auf dem Arbeitsmarkt auf. Das Studium vermittelt Wissen über die theoretischen und praktischen Aspekte der Pferdezucht, Pferdehaltung, Pferdefütterung und Pferdegesundheit. Auf dieser Basis werden weitere Kenntnisse und Fähigkeiten zur Betriebswirtschaft von Pferdebetrieben, des Reitens sowie zum Breiten- und Leistungssport erworben. Das Studium baut auf agrarwirtschaftlichen Grundlagen auf. Der Praxisbezug des Studienganges wird unter anderem durch eine enge Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Pferdezucht und Pferdehaltung Baden-Württemberg, insbesondere dem Haupt- und Landgestüt Marbach untermauert.

Bewerbungsschluss für den siebensemestrigen Bachelor-Studiengang ist der 15. Juli. Weitere Infos unter www.pw.hfwu.de.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen