Nürtingen

Zum Schluss erklang der "Fastfood-Boogie"

06.07.2007, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Mittwoch war die 16. Bürgertreffserenade Rund 150 Kinder und Jugendliche musizierten in der Glashalle des Rathauses

NÜRTINGEN. . . . im Kühlschrank steigt ein Fest, hieß es am Ende der 16. Bürgertreffserenade, als alle Teilnehmer gemeinsam den Fastfood-Boogie schmetterten, ohne sich um die darin versteckte Produktwerbung zu kümmern. Vermutlich tat das auch keiner der dicht an dicht auf den Stufen der Glashalle des Rathauses und darum herum sitzenden und stehenden Zuhörer, die am Mittwochabend zum sommerlichen Vorspiel von rund 150 Schülern und Lehrern der Nürtinger Musikschule gekommen waren.

Gut gelaunt begrüßte Hannes Wezel neben den jungen Musikern und den zahlreichen Zuhörern auch den Geschäftsführer des Nürtinger CCF-Kinderhilfswerkes Jörn Ziegler, dessen Projekt 400 + von den Akteuren der diesjährigen Bürgertreffserenade unterstützt wird. Dahinter verbirgt sich die Idee, insgesamt 400 Paten für Kinder zu finden, die, wie der Bürgertreff-Leiter deutlich machte, aufgrund ihrer Armut keinen Zugang zu sauberem Wasser, ärztlicher Hilfe oder einer Schule haben. Ganz besonders begrüßte Wezel auch seine langjährige Mitarbeiterin Lie an Haack, die vor wenigen Wochen in den Ruhestand verabschiedet wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen