Nürtingen

Wunsch nach offenem Dialog

29.06.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderatsfraktion NT 14 fordert: Junktim eines Hotelbaus am Neckarufer aufheben

Nach der Bürgerinitiative „Nürtingen am Neckar“ am Mittwoch (siehe unsere Ausgabe gestern) meldete sich gestern auch die Gemeinderatsfraktion NT 14 öffentlich zu Wort zu den Plänen eines Hotelbaus am Neckarufer. Die Fraktion wandte sich auch an den Oberbürgermeister Otmar Heirich und an alle Gemeinderatsfraktionen.

NÜRTINGEN (pm). In der Mitteilung von NT 14 heißt es unter anderem: „Wir können die Vorgehensweise, die auf einen Verkauf des Grundstückes zum Bau eines Hotels am Neckar abzielt, nicht mittragen.“ Seit 2010 sei das Gelände im Blick der Verwaltung und auch der Fraktionen. Es habe unterschiedliche Überlegungen gegeben, sei es ein Weinerlebnisland, ein Verkauf der Kunstschule oder eine größere Veranstaltungsstätte mit der Zielgruppe junger Menschen sowie zuletzt eine Außengastronomie. Eine hohe Aufmerksamkeit und auch Beteiligung Nürtinger Bürger begleite diesen Prozess.

Mit einem Ideenwettbewerb habe man die unterschiedlichen Bedürfnisse erarbeiten und sichtbar machen wollen. Im Auslobungstext sei vorgegeben worden, dass eine Durchlässigkeit und ein sensibler Umgang mit den Freiflächen zum Neckar gegeben sein müsse. Die Nürtinger Bürger haben diesen Wettbewerb mit 240 000 Euro an Steuergeldern finanziert, betont NT 14.Das Ergebnis schien mit den Punkthäusern sowie deren Nutzung durch Dienstleistung und Wohnen allgemein tragfähig zu sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen