Schwerpunkte

Nürtingen

Wovon sollte ich satt sein?

11.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seminar für Angehörige von Menschen mit Essstörungen

NÜRTINGEN (pm). Eltern und Angehörige von Menschen mit Essstörungen geht es oft wie dem Vater im bekannten Märchen vom „Tischlein-deck-dich“. Rat- und Hilflosigkeit bestimmen den Alltag angesichts einer Situation, die man nicht versteht und in der das eigene Handeln keine Veränderung zum Guten zu bringen scheint. Ein gemeinsames Angebot der Psychologischen Familienberatung der Caritas und der Psychologischen Beratungsstelle des Landkreises soll Angehörigen essgestörter junger Menschen in Nürtingen Hilfe und Unterstützung sein.

Die Zeit der Pubertät, die Zeit des Wandels vom Kind zum jungen Erwachsenen, ist für jede Familie eine Herausforderung. Seele und Körper des jungen Menschen unterliegen einem tief greifenden Veränderungsprozess, der große Auswirkungen auf die Beziehung zu sich selbst und zu seiner Umgebung haben kann. Nichts ist mehr so wie vorher. Die Beziehungen in der Familie können dabei sehr belastet werden. Unverständnis, Ratlosigkeit, Frustration, Wut, Ärger und Hilflosigkeit prägen den Alltag. Es ist nicht leicht, dafür einen angemessenen Ausdruck zu finden. Konfliktvermeidung ist so wenig hilfreich wie Konflikteskalation.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen