Schwerpunkte

Nürtingen

Wörth-Areal: Annäherung mit Vorbehalt

29.06.2011 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinsame Erklärung des Runden Tisches geht von mehr oder weniger reduzierter Bebauung aus

Es fehlen zwar noch die Unterschriften, doch gelang es den Teilnehmern des dritten und letzten Runden Tisches zur Bebauung des Wörth-Areals, sich auf Grundzüge einer Empfehlung für den Nürtinger Gemeinderat zu einigen. Mehrheitlich wird in dieser von der bis jetzt noch in der Planung festgelegten Dimension einer Bebauung wohl abgerückt.

Zwischen dem Neckar (links) und der Bebauung entlang der Wörthstraße ist die Gestaltung einer Gewerbebrache in Nürtingen strittig. Luftbild: Feirer
Zwischen dem Neckar (links) und der Bebauung entlang der Wörthstraße ist die Gestaltung einer Gewerbebrache in Nürtingen strittig. Luftbild: Feirer

NÜRTINGEN. Nochmals fünf Stunden lang rangen in der Stadthalle K3N am Montagabend Vertreter des Forums Wörth, das Interessen aus der Bürgerschaft vertritt, sowie Gemeinderäte aller Fraktionen und Vertreter der Stadtverwaltung um einen Kompromiss. Dieser fiel nicht eindeutig aus, benennt jedoch sowohl mit quantitativen wie auch mit qualitativen Merkmalen unterlegt einen Korridor, in dem der Gemeinderat die bereits in Form eines Auslegungsbeschlusses gefasste Planung zur Bebauung mit 80 bis 100 Wohneinheiten nochmals überdenken sollte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen