Schwerpunkte

Nürtingen

Wochenmärkte als letzte gentechnikfreie Oasen?

02.10.2006 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisgrüne starten Kampagne zum Thema Genmanipulation bei Lebensmitteln MdL Kretschmann spricht mit Nürtinger Markthändlern

NÜRTINGEN. Wissen wir eigentlich, was wir täglich essen? Klar, steht doch alles auf der Verpackung. Und der Staat wird schon aufpassen, dass wir nichts Ungesundes auf den Teller bekommen. Winfried Kretschmann ist sich da jedoch nicht so sicher: Gemeinsam mit dem Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen startete der Grünen-Fraktionsvorsitzende im Landtag und Nürtinger Abgeordnete deshalb eine zweiwöchige Kampagne, die über das Thema Genmanipulation von Lebensmitteln aufklärt Auftakt hierzu war am vergangenen Samstag dort, wo man Gen-Produkte nicht unbedingt erwarten würde, dafür knackige Frische und gesunde Qualität: Auf dem Nürtinger Wochenmarkt. Doch ewig währt vielleicht auch hier die genfreie Sicherheit nicht mehr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit