Schwerpunkte

Nürtingen

Wirtschaftsschüler spendeten 767,70 Euro

26.07.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Schüler und Schülerinnen der Wirtschaftsschule Klasse WIIa der Albert-Schäffle-Schule in Nürtingen stellten im Rahmen eines Schulprojekts im Fach Betriebswirtschaftslehre eigene Produkte her und verkauften diese anschließend auf dem Nürtinger Weihnachtsmarkt. Die Idee hinter diesem Schulprojekt war, den Schülern und Schülerinnen praktische Erfahrungen in den Bereichen Produktplanung, Herstellung und Marketing zu ermöglichen. In einer demokratischen Wahl innerhalb der Klasse wurde entschieden, dass der gesamte Erlös dem Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen zugutekommen sollte. Eine wesentliche Aufgabe des Fördervereins ist die Finanzierung des Elternhauses, um Eltern von krebskranken Kindern eine Unterkunft zu bieten, während die kranken Kinder, oft wochenlang, in klinischer Behandlung sind. Als die Schüler jetzt ihre schriftlichen Prüfungen hinter sich hatten, war der Zeitpunkt gekommen, den erwirtschafteten Geldbetrag persönlich zu übergeben. Sie besuchten und besichtigten das Elternhaus des Fördervereins in Tübingen und übergaben anschließend den Spendenscheck über 767,70 Euro. Das Bild zeigt Schülerinnen und Schüler der Klasse WIIa der Albert-Schäffle-Schule bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks an Gerti Weigner vom Förderverein für krebskranke Kinder. pm

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit