Schwerpunkte

Nürtingen

Wird die unechte Teilortswahl abgeschafft?

23.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Änderung muss nach Auffassung der Freien Wähler wohl überlegt sein Am Dienstag tagt ein von der Stadt einberufener Arbeitskreis

NÜRTINGEN (pm). Wird in Nürtingen die unechte Teilortswahl abgeschafft? Mit diesem Thema haben sich in den zurückliegenden Monaten die Kommunalpolitiker der Kernstadt und der Teilorte befasst. Die Ortschaftsräte hatten an der vorgeschlagenen Änderung massive Kritik geäußert. Dies hat nun zur Bildung des Arbeitskreises Unechte Teilortswahl mit Gemeinderäten und Vertretern der Ortschaftsräte geführt. Sie sollen die Entscheidung des Gemeinderats vorbereiten. Die erste Sitzung ist am Montag, 25. September.

Der Arbeitskreis soll die anstehende Gemeinderatsentscheidung vorbereiten. Der UFB-Stadtverband hat im Vorfeld dieses Thema ausführlich diskutiert und einen Fragenkatalog zu Vor- und Nachteilen des bestehenden Wahlsystems erarbeitet. Dieser kann auf der neuen Website des Stadtverbandes unter www.freiewaehler-nuertingen.de eingesehen werden.

Oberbürgermeister Heirich habe noch im Wahlkampf verlauten lassen, dass er das bestehende Wahlsystem unangetastet lassen und nur die Verwaltungen in den Teilorten reduzieren wolle, heißt es in der Pressemitteilung der UFB. Offenbar unter dem Einfluss der Grünen und der SPD habe der OB das Thema dann Ende 2005 wieder auf die Tagesordnung genommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen