Nürtingen

„Wir sitzen alle in einem Boot“

27.01.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim siebten Rudercup der Bodelschwinghschule ruderten wieder Schüler und Aktive gemeinsam

Jeweils acht Teilnehmer eines Rennens werden begeistert angefeuert. Foto: privat
Jeweils acht Teilnehmer eines Rennens werden begeistert angefeuert. Foto: privat

NÜRTINGEN (gz). Zehn Leichtgewichts- und ebenso viele Schwergewichts-Mannschaften mit je drei Schülern der Bodelschwinghschule und einem Aktiven des Ruderclubs Nürtingen (RCN) traten beim siebten Rudercup der Bodelschwinghschule jeweils als Team auf dem Ruderergometer gegeneinander an. Zeitgleich starteten immer zwei Teams auf den acht vom Ruderclub gestellten Ergometern.

Dabei entstand echtes Regatta-Feeling: Mit einer eigens dafür entwickelten Software wurde die Durchschnittsgeschwindigkeit eines jeden Teams errechnet und mittels eines Beamers als Boot sichtbar auf einer Leinwand dargestellt. So fuhren die Teams quasi „real“ in zwei Booten gegeneinander, für alle Zuschauer sichtbar.

Schon der Beginn der Veranstaltung wurde von Kai Vajen, Lehrer an der Bodelschwinghschule, professionell inszeniert. Die Aktiven des Ruderclubs liefen zu Musik und Scheinwerferlicht in die Arena und wurden von den Schülern frenetisch begrüßt – etwas, das Ruderer sonst so nicht geboten bekommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Nürtingen