Schwerpunkte

Nürtingen

„Wir mussten enger zusammenrücken“

26.06.2013 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Umbau des evangelischen Dekanats in Nürtingen ist abgeschlossen – und die Kirchenpflege hat eine neue Heimat

260 Jahre alt ist das evangelische Dekanat Nürtingen in der Marktstraße. Seit 1753 wurde es mehrmals umgebaut. Auch in den vergangenen gut zwölf Monaten. Nun wurde der Abschluss der jüngsten Aktion gefeiert: Die Kirchenpflege ist jetzt in unmittelbarer Nähe zum Büro des Dekans angesiedelt – als Teil der Strategie, die Kosten für die Kirchengemeinde zu senken.

Beim Tag der offenen Tür schauten viele im umgebauten Nürtinger Dekanat vorbei. Dort ist nun auch die Kirchenpflege untergebracht.  Foto: Klein
Beim Tag der offenen Tür schauten viele im umgebauten Nürtinger Dekanat vorbei. Dort ist nun auch die Kirchenpflege untergebracht. Foto: Klein

NÜRTINGEN. Ein gutes Jahr lang wurde das altehrwürdige Dekanat im laufenden Betrieb umgebaut. Zunächst wurden laut Dekan Michael Waldmann im Saal vier Büros untergebracht, damit er und seine Mitarbeiterinnen von oben nach unten ziehen konnten. Im Büro des Dekans wurde dann alles renoviert, und als dessen Team dann wieder im Obergeschoss einziehen konnte, verlegte die Kirchenpflege ihren Sitz von der Heiligkreuzstraße ins Herz der Stadt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen