Schwerpunkte

Nürtingen

„Wir Frauen müssen uns einmischen“

10.07.2013 00:00, Von Jennifer Baca — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Evelyne Gebhardt sprach in der Nürtinger Stadthalle über Einkommensunterschiede von Männern und Frauen

Evelyne Gebhardt, SPD-Europaabgeordnete, hielt vergangenen Freitag im Panoramasaal der K3N einen Vortrag über die unterschiedliche Stellung von Frauen und Männern im sozialen, wirtschaftlichen und politischen Leben Europas.

Evelyne Gebhardt, Bärbel Kehl-Maurer und Anne M. Haasis (von links) jeb
Evelyne Gebhardt, Bärbel Kehl-Maurer und Anne M. Haasis (von links) jeb

NÜRTINGEN. „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, so steht es im Grundgesetz Artikel 3 Absatz 2, von 1949. Doch leider ist dies nur auf dem Papier so. Die Wirklichkeit sieht, Jahrzehnte danach, immer noch anders aus. Auch in Artikel 119 des EGV (Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft) steht geschrieben: „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“. Doch ein Ländervergleich zeigt, dass dies bei wenigen Ländern der Fall ist. „Neueste Zahlen von 2010 berichten, dass in den 34 Industriestaaten, die sich zur OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) zusammengeschlossen haben, ein durchschnittlicher Lohnunterschied von 16 Prozent herrscht“, berichtet Evelyne Gebhardt, Mitglied des Europäischen Parlaments.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen