Schwerpunkte

Nürtingen

Widerstand gegen Tempo 30

21.12.2016 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürger reichen Petition gegen Geschwindigkeitsbegrenzung ein

NÜRTINGEN. In der vergangenen Woche wurden entlang der Neuffener Straße, der Vendelau- und Werastraße und in der Kirchheimer Straße Tempo-30-Zonen eingerichtet. Mit den Tempolimits sollen, so die Begründung der Stadt, Lärmemissionen reduziert werden. An einigen Stellen steht aber auch die Verkehrssicherheit im Vordergrund.

Dagegen regt sich nun Widerstand. Julian Sincu hat am vergangenen Donnerstag eine Petition beim Landtag eingereicht, mit der er zumindest gegen die Beschränkung in der Neuffener Straße vorgehen möchte. Dort wurde die Beschränkung mit erhöhten Lärmwerten begründet. Genau damit soll sich nun der Petitionsausschuss befassen: „Für Tempo 30 gibt es dort keine ausreichende rechtliche Grundlage“, sagt Sincu, der die Petition zusammen mit drei weiteren Petenten am Donnerstag eingereicht hat. Sie befürchten beispielsweise, dass sich die Verkehrsströme ändern und somit an anderer Stelle erhöhte Lärmemissionen auftreten könnten. Außerdem müsse geklärt werden, ob die Geschwindigkeitsbegrenzung an dieser Stelle überhaupt zu einer Lärmreduzierung von mindestens drei Dezibel führt. Denn das sei zwingende Voraussetzung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 69% des Artikels.

Es fehlen 31%



Nürtingen