Schwerpunkte

Nürtingen

Weniger Entschädigung für die Räte

11.11.2005 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Kommunalpolitiker wollen ein Zeichen setzen – Jährliche Einsparung beträgt etwa 3245 Euro

NÜRTINGEN. Im Gegensatz zu den Landespolitikern, die sich ihre Diäten regelmäßig erhöhen, geben sich die Nürtinger Kommunalpolitiker eher bescheiden. In der jüngsten Sitzung hat der Gemeinderat eine neue Entschädigungs-Satzung beschlossen und bei der eigenen „Vergütung“ den Rotstift angesetzt.

„Wir wollen ein Zeichen setzen“, sagte Felix Tausch (CDU) und verwies gleichzeitig darauf, dass dies innerhalb weniger Jahre die zweite Kürzung sei.

Bei der Klausurtagung im Sommer kam das Thema auf den Tisch. Vom Gemeinderat selbst wurde angeregt, geringfügige Anpassungen in der Entschädigungsatzung für ehrenamtliche Tätigkeit zu prüfen. Nachdem im September erneut hinter verschlossenen Türen beraten wurde, lag am Dienstag nun ein gemeinsamer Vorschlag von CDU, Freien Wählern, SPD, Liberale Bürger/FDP vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen