Anzeige

Nürtingen

Weizenernte wie vor 100 Jahren

23.07.2015, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NZ-Leserführung: Unsere Zeitung lädt zum Ferienbeginn am Donnerstag, 30. Juli, zur Felderführung mit Professor Dr. Jan Sneyd ein

Die Weizenernte auf einem Acker beim Haldenhof so mitzuerleben, wie Getreide vor circa einhundert Jahren geerntet wurde, können interessierte Kinder und Erwachsene am Donnerstag, 30. Juli, in Beuren-Balzholz. Zu dieser Felderführung mit alten Getreidesorten lädt unsere Zeitung zusammen mit Professor Dr. Jan Sneyd und dem Bäckerhaus Veit aus Bempflingen ein.

Wie wächst unser Brotweizen? Wie hat man ihn früher geerntet, gedroschen und gemahlen? Antworten auf diese und viele andere Fragen gibt Professor Jan Sneyd. Endlich ist es so weit! Nach fast einem Jahr ist der „alte“ Rotkornweizen reif. Jetzt knistern die reifen Ähren. Gemeinsam mit Professor Dr. Sneyd wird nächste Woche gemäht – und zwar mit Sichel, Sense, Schere und Messer. „Genau wie früher“, sagt Pflanzenzüchter Sneyd. „Dann werden die Körner mit Hand, Kleindrescher oder Dreschflegel ausgerieben und gedroschen, auf Sieben gereinigt und zu Mehl gemahlen“, lädt der pensionierte Hochschulrektor die Teilnehmer auch zum Mitmachen ein. „Jeder Teilnehmer darf einen schönen Ährenstrauß mitnehmen“, verspricht Sneyd. Außerdem gibt es für die Besucherinnen und Besucher der Führung Kostproben aus dem Bäckerhaus Veit, das sich seit Jahren für die Rekultivierung alter Getreidesorten einsetzt. Das Bempflinger Unternehmen sieht darin einen Beitrag zur Regionalität.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Nürtingen