Nürtingen

Weitere Weggefährten werden benötigt

13.01.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Der Arbeitskreis Leben braucht eine Finanzspritze für die Ausbildung neuer ehrenamtlicher Krisenbegleiter

Sechs soziale Projekte werden in dieser 29. Saison der Weihnachtsaktion „Licht der Hoffnung“ unserer Zeitung mit den eingehenden Spendengeldern unterstützt. Dazu gehört das Projekt des Arbeitskreises Leben (AKL), der nach den Sommerferien neue ehrenamtliche Krisenbegleiter ausbilden möchte.

Die ehrenamtlichen Krisenbegleiter haben stets ein offenes Ohr für die Sorgen des Menschen, um den sie sich kümmern.  pm
Die ehrenamtlichen Krisenbegleiter haben stets ein offenes Ohr für die Sorgen des Menschen, um den sie sich kümmern. pm

NÜRTINGEN. Schon seit dem Jahr 1983 engagiert sich der Arbeitskreis Leben (AKL) in Nürtingen für Menschen in schweren Lebenskrisen und bei Selbsttötungsgefahr sowie für Angehörige im Umfeld. Ein Herzstück der Krisenhilfe bilden die ehrenamtlichen Krisenbegleiterinnen und Krisenbegleiter. Das sind engagierte Bürger, die der betroffenen Person in der Zeit der Krise als zuverlässiger Weggefährte zur Seite stehen und sie auf dem Weg aus der Krise begleiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen