Schwerpunkte

Nürtingen

Weißes Gold

30.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Weißes Gold

Die Erde des Limousin birgt einen Schatz. Bei Limoges in Saint-Yrieux-de-la-Perche fand man Gold, weißes Gold oder besser: Das Rohmaterial zur Herstellung des weißes Gold genannten Porzellans. Seit 1771 gilt Limoges als Zentrum der französischen Porzellanherstellung und aus Saint-Yrieux kam der Rohstoff Kaolin. Es war jedoch ein Deutscher, der den Chinesen das Geheimnis jener Keramikbereitung entriss, deren Produkte im absolutistischen Europa mit Gold aufgewogen wurden. Johann Friedrich Böttger konnte damit 1709 gerade noch seinen Hals aus der Schlinge ziehen, die ihm August der Starke für den Fall versprochen hatte, dass er es nicht schaffen würde, richtiges, gelbes Gold herzustellen. Alleine diese Drohung beweist, das der Starke August den Stein der Weisen bitter nötig gehabt hätte. Das Geheimnis ließ sich nur ein knappes halbes Jahrhundert in Sachsen halten, dann trat das mehrfach verbesserte Verfahren Böttgers seinen Siegeszug durch den Kontinent an und kam Mitte des 18. Jahrhunderts in der Hauptstadt des Limousin an, wo sich heute noch viele Porzellanmanufakturen befinden, die bis ins 19. Jahrhundert hinein Hoflieferanten der Pariser Adels- und Herrscherhäuser waren. Heute kann man viele Originale im städtischen Keramik-Museum bewundern, aber auch in den örtlichen Handelshäusern Porzellan-Services erwerben, deren Dekor den berühmtesten des 18. Jahrhunderts nachvollzogen ist. Doch Vorsicht beim Transport: Den Zustand der Autobahn zwischen Karlsruhe und Stuttgart könnte die filigrane Teekanne unter Umständen nicht überstehen. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Nürtingen