Schwerpunkte

Nürtingen

„Weichgespülte“ Erklärung zum Rosenkrieg

27.11.2012 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fraktionsvorsitzende rufen OB und Bürgermeisterin zur Ordnung und erwarten Stellungnahme über die weitere Zusammenarbeit

Bei einer Pressekonferenz haben die Fraktionsvorsitzenden des Nürtinger Gemeinderats gestern Abend eine Erklärung zum Rosenkrieg im Rathaus abgegeben und sowohl OB Heirich als auch Bürgermeisterin Grau zur Ordnung gerufen. Sie missbilligen das Verhalten der Verwaltungsspitze und erwarten eine Erklärung über die weitere Zusammenarbeit.

Die Fraktionsvorsitzenden des Nürtinger Gemeinderats geben eine gemeinsame Erklärung zum „Rosenkrieg“ im Rathaus ab und rufen die Verwaltungsspitze zur Ordnung. Foto: Holzwarth
Die Fraktionsvorsitzenden des Nürtinger Gemeinderats geben eine gemeinsame Erklärung zum „Rosenkrieg“ im Rathaus ab und rufen die Verwaltungsspitze zur Ordnung. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Die Spannungen zwischen OB Heirich und Bürgermeisterin Grau haben sich in den letzten Tagen zugespitzt. Sie gipfelten in einer E-Mail von Bürgermeisterin Grau an die Fraktionsvorsitzenden, die auch unserer Zeitung zugespielt wurde. Die Mail und die Reaktion von Oberbürgermeister Heirich, der Grau mit rechtlichen Konsequenzen drohte, haben übers Wochenende den kompletten Gemeinderat beschäftigt. Um weiteren Schaden von der Stadt abzuwenden, haben die Fraktionen eine gemeinsame Erklärung verfasst. Wer erwartet hat, dass bei der von den Fraktionsvorsitzenden einberufenen Pressekonferenz gestern Abend „Tacheles“ geredet wird, der wurde enttäuscht. Die gemeinsame Erklärung fiel eher zurückhaltend aus. Eine „weichgespülte Stellungnahme, um den Frieden zu wahren“, formulierte es Dieter Braunmüller (Nürtinger Liste/Grüne). Damit, so Braunmüller weiter, wolle man jedoch demonstrieren, dass sich die Fraktionen nicht „spalten“ lassen. „Das muss bei der Verwaltungsspitze auch so ankommen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Nürtingen