Schwerpunkte

Nürtingen

Weiches Wasser vom Bodensee

13.07.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neckarhausen und Oberensingen mit neuem Wasserhochbehälter

NÜRTINGEN (pm). Nach eineinhalbjähriger Bauzeit, in der mehr als zehn Kilometer neue Trinkwasserrohre verlegt und ein neuer Wasserhochbehälter auf der Hochfläche von Neckarhausen gebaut wurden, können nun Oberensingen und Neckarhausen mit dem weicheren Bodenseewasser versorgt werden.

Für die Montage der Wasserleitung mussten die Bahnlinie Stuttgart–Tübingen sowie einige Kreis- und Bundesstraßen unterquert werden, ohne dass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam – eine technische Herausforderung. Auch die Unterquerung des Neckars bei Neckarhausen musste bewältigt werden. Erfreulich war, dass es während der gesamten Arbeiten keinen Arbeitsunfall gab.

Am neuen Wasserhochbehälter in Neckarhausen, der für die Umstellung des Stadtgebietes auf das weichere Bodenseewasser für 1,5 Millionen Euro neu gebaut wurde, sind noch einige Restarbeiten auszuführen. Deshalb können nicht alle Kunden, die derzeit noch mit Eigenwasser versorgt werden, in den Genuss von Bodenseewasser kommen. Die Komplettversorgung ist im Lauf des Augusts vorgesehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Nürtingen