Nürtingen

Wann haftet der digitale Knecht?

27.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vortrag „Recht im Wandel“ an der Nürtinger Hochschule zeigte juristische Problemfelder in Zeiten der Digitalisierung

Ein Algorithmus entscheidet, dass eine Bewerberin den Job nicht bekommt, weil sie schwanger werden könnte. Wer kann juristisch für diese Diskriminierung belangt werden: der Programmierer, das Unternehmen – oder niemand, wenn es ein selbstlernender Algorithmus war?

Professor Dr. Katja Gabius befasste sich mit den juristischen Auswirkungen der künstlichen Intelligenz.  hfwu
Professor Dr. Katja Gabius befasste sich mit den juristischen Auswirkungen der künstlichen Intelligenz. hfwu

NÜRTINGEN (hfwu). Ein Vortrag an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) befasste sich mit dem Wandel des Rechts in Zeiten von künstlicher Intelligenz. Das Recht und die Rechtsprechung bleiben von der allgegenwärtigen Digitalisierung nicht unberührt. Die Frage ist, so Professor Dr. Katja Gabius, Referentin des Vortrags an der HfWU in Nürtingen, genügen die bestehenden Gesetze oder brauchen wir eine neue Rechtsordnung? Brauchen wir irgendwann gar keine Juristen mehr, weil die Algorithmen sich im Gestrüpp der Gesetze besser zurechtfinden als der Mensch?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen