Schwerpunkte

Nürtingen

VW-Qualifizierungscenter in der Au

04.11.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfsburger Autobauer will in Nürtingen Mitarbeiter von Vertragswerkstätten aus dem süddeutschen Raum schulen

Der VW-Konzern errichtet im Nürtinger Gewerbegebiet Au ein Qualifizierungscenter für Mitarbeiter von VW-Vertragswerkstätten. Das bestätigte gestern Nürtingens Wirtschaftsförderer Stefan Schneider auf die Anfrage unserer Zeitung.

Auf der letzten freien Fläche im Nürtinger Gewerbegebiet Au baut VW derzeit ein Qualifizierungscenter. Foto: Jüptner
Auf der letzten freien Fläche im Nürtinger Gewerbegebiet Au baut VW derzeit ein Qualifizierungscenter. Foto: Jüptner

NÜRTINGEN (ug/pm). Noch 11 600 Quadratmeter Gewerbefläche waren in der Au seit Längerem ungenutzt. Davon hat laut Schneider der Wolfsburger Autobauer 10 000 Quadratmeter erworben. Hier baut die Volkswagen Group Real Estate GmbH, eine 100-prozentige Konzern-Tochter der Volkswagen Aktiengesellschaft, ein Qualifizierungszentrum für Mitarbeiter von Volkswagen-Autohäusern. Sie werden hier in nahezu allen Bereichen der aktuellen Volkswagen-Modelle geschult. Der Standort Nürtingen sei Bestandteil eines bundesweiten Netzes aus Qualifizierungszentren und decke im Schwerpunkt den Südwesten ab, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Neben Ludwigsfelde in Brandenburg, Freising bei München und Unna in Nordrhein-Westfalen ist es das vierte VW-Qualifizierungscenter in Deutschland, in dem jährlich einige Tausend Mitarbeiter aus dem Automobilgewerbe geschult werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen