Schwerpunkte

Nürtingen

Vorzeigeprojekt beim Energieverbrauch

05.05.2009 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kirchengemeinde St. Johannes weihte ihren Neubau ein – Gewinn für den ganzen Stadtteil

Am Sonntagnachmittag wurde das neue Gemeindehaus der katholischen Pfarrei St. Johannes eingeweiht. Jetzt gilt es, das 1,8-Millionen-Euro-Projekt in der Vendelaustraße mit Leben zu füllen. Das Gemeindehaus ist der erste Bau mit einer positiven Energiebilanz in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

NÜRTINGEN. Der Gottesdienst, welcher der Weihe vorausging, war so gut besucht, dass es in der Kirche nur noch Stehplätze gab. Als der katholische Stadtpfarrer Martin Schwer die Formulierung „unser aller Gemeindehaus“ benützte, meinte er damit auch die italienische und kroatische Gemeinde. Der Pfarrer sieht im neuen Haus „ein starkes Zeichen für ein Gemeindemiteinander“. Jetzt, da der Bau fertig sei, hoffe er auf den rechten Geist.

Domkapitular Rudi Hagmann, der die Predigt hielt, stammt aus Oberschwaben. In seiner Heimat gibt es ein Kloster, über dessen Pforte die Worte zu lesen sind: „Die Tür steht offen, mehr noch das Herz.“ Dies war der rote Faden, der sich durch die ganze Predigt zog. Auch in Nürtingen hat er etwas von dieser Offenheit gespürt. Dafür müsse die Kirche einstehen. Im Gemeindehaus sei Platz für alle. „Das neue Gemeindehaus soll ein offenes und gastfreundliches Haus sein.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen