Schwerpunkte

Nürtingen

Vorspielabend mit einem so famosen wie musikalisch dankbaren Programm geboten

03.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorspielabend mit einem so famosen wie musikalisch dankbaren Programm geboten

Musikkonserven sind gut, lebendige Musik ist besser. Dies gilt durchaus auch für einen Vorspielabend, wie ihn die Nürtinger Musikschule am Donnerstag in der Kreuzkirche veranstaltete. Manchmal hört man an solchen Abenden sogar Musik von Komponisten, deren Namen selbst fleißigen Konzertbesuchern nicht geläufig sind. Eine Überraschung dieser Art bildete diesmal ein erstaunliches Stück des 1956 gestorbenen Komponisten Reinhold Gliere, betitelt Auf den Feldern. Die Klavierschülerin Lydia Romer spielte die Musik mit Noblesse und beachtenswertem Gespür für die thematischen Zusammenhänge. Eines jener Stücke, die sogar mit neuer Musik versöhnen können, realisierten in souveränem Zusammenspiel Markus Huber (Klarinette) und Kathrin Durst (Klavier). Es handelte sich um den Allegro tristamente betitelten Satz aus der Sonate für Klarinette und Klavier von Francis Poulenc. Überhaupt bot der Vorspielabend ein famoses Programm. Man denke nur an den in seinem innigen Versenken geradezu frommen Kanon des Altmeisters Johann Pachelbel, gespielt von Tobias Frenzel, Carina Weber, Benjamin Diegel und Florian Kuhn. Musikschulleiter Hans-Peter Bader hatte eingangs mit der Ankündigung eines feinen und musikalisch dankbaren Abends nicht zu viel versprochen. Auf dem einen der beim Vorspielabend entstandenen Bilder sind die drei Harfenistinnen zu sehen, welche die Morgenstimmung aus der Peer Gynt Suite von Edvard Grieg spielten. Die Aufnahme daneben zeigt Darsteller, die einen Vorgeschmack auf das Taylor-Musical Stolz und Vorurteil gaben. Das Musical wird am 16., 17. und 18. März in der Stadthalle aufgeführt. Der Kartenvorverkauf läuft über das Stadtbüro der Nürtinger Zeitung Am Obertor 15. itt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Nürtingen