Nürtingen

„Vorsorge weiter denken“

23.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Austausch mit Vorsitzendem der Esslinger Initiative Ernst Bühler

NÜRTINGEN (pm). Die „Esslinger Initiative Vorsorgen – Selbst bestimmen“, gegründet 1996, hat das Ziel, die Auseinandersetzung der Menschen mit dem letzten Lebensabschnitt zu fördern. Sie will ihnen ermöglichen, selbstbestimmt für sich zu entscheiden, welche Behandlungen sie in ihrer letzten Lebensphase wünschen und für sich selbst festzulegen, wer später für sie entscheiden darf. Dazu stellt sie entsprechende Formulare zur Verfügung.

Beratungsstellen im gesamten Landkreis

Diese werden in einem persönlichen, kostenfreien Beratungsgespräch weitergegeben. Dazu wurden Beratungsstellen im gesamten Landkreis aufgebaut, in Nürtingen bei der Diakoniestation und im Bürgertreff, bei den Diakoniestationen Wendlingen, Neuffener Tal und in Neckartenzlingen. Die Beraterinnen und Berater erhalten eine Schulung in den rechtlichen, ethischen und medizinischen Fragestellungen. Regelmäßige Fortbildungen werden angeboten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen