Nürtingen

Vorrang für sichere Schulwege

27.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommunalwahl 2009: FWVim Gespräch mit Bürgern

NÜRTINGEN (st). Die Stadträte der Freien Wählervereinigung (FWV) Nürtingen-Oberensingen und die Kandidaten dieser Liste hatten zur Aussprache mit Bürgern ins Foyer der Friedrich-Glück-Halle eingeladen.

Bei der lebhaft und sachlich geführten Diskussion, die vom FWV-Vorsitzenden Günter Stoll geleitet wurde, konnten die beiden amtierenden Oberensinger Stadträte Jürgen Geissler und Rudi Schmid nicht nur wertvolle Anregungen aus der Bürgerschaft für ihre kommunalpolitische Arbeit gewinnen, sondern ihrerseits auch zur Entscheidung im Gemeinderat oder den Ausschüssen anstehende Projekte und Fragestellungen den interessierten Bürgern vermitteln.

Ein vorrangiges Anliegen der Oberensinger sind sichere Schulwege. Die Freien Wähler Oberensingens wollen sich für den weiteren Ausbau einsetzen, die mit dem Aichsteg und den Aichterrassen im Ortskern, die im nächsten Monat ausgeschrieben werden sollen, eine erkennbare Gefahrenminderung bringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen