Schwerpunkte

Nürtingen

Vor der Blüte muss die Ambrosie raus

27.06.2015 00:00, Von Lynn Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute bundesweiter Ambrosia-Ausreißtag – Auch im Landkreis gibt es Bestände des hochallergenen Traubenkrauts

Anfang Juli beginnt die Blütezeit der Beifuß-Ambrosie, deren Pollen starke allergische Symptome verursachen. Deshalb gibt es am heutigen 27. Juni zum ersten Mal einen bundesweiten Ausreißtag. So sollen die Pflanzen noch vor der Blüte unschädlich gemacht werden. Auch im Landkreis Esslingen kommt das Kraut vor.

Die Beifuß-Ambrosie gilt als eine der Hauptverursacher der Leiden zahlreicher Heuschnupfengeplagter.  Foto: Fotolia
Die Beifuß-Ambrosie gilt als eine der Hauptverursacher der Leiden zahlreicher Heuschnupfengeplagter. Foto: Fotolia

Durch die Ausreißaktion soll auf die Gefahren der aus Nordamerika stammenden Pflanze hingewiesen werden. Das auch als Traubenkraut bekannte Gewächs verbreitet sich im Südwesten besonders schnell. Laut einer Karte der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LUBW) in Karlsruhe zählt der Kreis Esslingen zu den Gebieten, in denen die Beifuß-Ambrosie auftritt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen