Nürtingen

Von Mussolinis Truppen und Granaten

10.08.2009, Von Joachim Lenk — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leseraktion: Interessante Fahrt zum Truppenübungsplatz und durchs Alte Lager bei herrlichem Sommerwetter

Die Schießbahn 12 auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Münsingen, die Friedhöfe aus den beiden Weltkriegen, die umfangreiche Munitionssammlung, das militärhistorische Museum und vieles mehr erlebten am Freitag 50 Leser unserer Zeitung.

NÜRTINGEN. Auch die Teilnehmer unserer zweiten Leserfahrt in die ehemalige Garnisonsstadt Münsingen erwartete wieder ein abwechslungsreiches Programm, das exklusiv für die Zeitung zusammengestellt worden war. In Feldstetten öffnete sich die Schranke zum einstigen Truppenübungsplatzgelände und der Bus fuhr dann auf der Panzerringstraße Richtung Schießbahn Nummer 12. „Von dort aus haben die Panzer jahrzehntelang Richtung Trailfinger Kopf mit scharfer Munition geschossen“, erklärte Reinhard Eschersky von der Traditionsgemeinschaft Truppenübungsplatz, der auf seine unverwechselbare Art und Weise die Geschichte des ehemaligen Schießplatzes Revue passieren ließ.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen