Schwerpunkte

Nürtingen

„Von jedem Menschen bleibt etwas“

12.01.2017 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei einer Ausstellung in der Nürtinger Stadtkirche geht es um mehr als nur „schenken, stiften und vererben“

Ein Signal muss nicht riesengroß sein. Es reicht schon ein kleines Detail, um eine ganze Welt zu umfassen. Ein einziger Punkt genügt oft schon. Deswegen wurde beim Titel der Ausstellung, die vorgestern in der Nürtinger Stadtkirche eröffnet wurde, hinter die Worte „Was“ und „bleibt“ kein Fragezeichen gesetzt, sondern ein Punkt. Die Botschaft: von jedem wird etwas bleiben.

Gruppenbild mit Schatzkästlein: Frank Wößner, der Vorstandsvorsitzende der Samariterstiftung, Dekan Michael Waldmann und Helmut Liebs von der Fundraisingstelle der Landeskirche (von links) bei der Eröffnung der Ausstellung „Was bleibt.“. jg
Gruppenbild mit Schatzkästlein: Frank Wößner, der Vorstandsvorsitzende der Samariterstiftung, Dekan Michael Waldmann und Helmut Liebs von der Fundraisingstelle der Landeskirche (von links) bei der Eröffnung der Ausstellung „Was bleibt.“. jg

NÜRTINGEN. Getragen werden Ausstellung und Denkanstoß von der Samariterstiftung, der Stiftung Zeit für Menschen und der Stadt-Kirchen-Stiftung. Zusammengestellt hat sie die Fundraisingstelle der Landeskirche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen