Anzeige

Nürtingen

Von der Krippe bis zum Kalender: Menschen helfen

14.03.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Noch weit ins neue Jahr hinein standen unsere Leser der Aktion Licht der Hoffnung treu zur Seite

(jg) Bis weit in den März hinein riss die Hilfsbereitschaft nicht ab: Das Engagement zugunsten unserer Aktion Licht der Hoffnung scheint auch noch lange nach dem so stimmungsvollen Finale mit den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt kein Ende zu nehmen.

Und dabei kam auch noch ein stattliches Sümmchen zusammen. Als Nachschlag sozusagen.

So überreichte neulich Giuseppe di Lieto, Nürtingens dienstältester Gastarbeiter, der Repräsentantin des Organisationsteams, Ingeborg Gerrmann, die stolze Summe von 5617,62 Euro. Wie schon seit Jahren (di Lieto ist ein ganz treuer Licht-Helfer) hatte er von Weihnachten bis Mariä Lichtmess seine original italienische Krippe im Keller seines Hauses in der Tischardter Vorstadt ausgestellt. Viele kamen auch diesmal, um die sich immer wieder verwandelnden biblischen Szenerien zu bewundern. Der Mann aus Minori an der amalfitanischen Küste war mithin einmal mehr ein ganz hervorragender Botschafter der Kultur seiner süditalienischen Heimat in der Nähe von Neapel. Und das wurde von seinen Besuchern buchstäblich honoriert: mit einer fantastischen Spende für Licht. Sowohl dem Krippen-Enthusiasten als auch den Bewunderern seines Werks sagen wir ganz herzlichen Dank.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Nürtingen