Nürtingen

Von der ersten Sekunde an verliebt

04.03.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helene und Josef Schiess aus Oberensingen feiern heute ihre goldene Hochzeit. Das Paar lernte sich im Jahr 1968 im rumänischen Dorf Beschened kennen. Helene Berger war damals 15 Jahre alt, Josef Schiess 21 Jahre. „Ich war von der ersten Sekunde an verliebt“, sagt Josef Schiess. Weil noch vor der Heirat die erste Tochter Martha zur Welt kam, fiel die Hochzeit 1970 klein aus: Nur mit der engsten Familie und ohne weißes Brautkleid. „Der katholische Glaube hat es damals verboten, eine große Hochzeit zu feiern, wenn man schon ein Kind hatte“, erklärt Helene Schiess. Am nächsten Tag ging es für die Jubilare daher mit dem Alltag weiter: Josef Schiess arbeitete als Traktor- und Berufskraftfahrer, Helene Schiess als Feldarbeiterin und in einer Spinnerei. Im Jahr 1988 kamen Josef Schiess, seine Tochter Martha und sein Schwiegersohn über Ungarn nach Deutschland. Helene Schiess folgte mit der jüngeren Tochter Erika fast ein Jahr später. Die Familie kam zuerst in Wiesensteig unter, bevor es sie nach Frickenhausen zog. Dort arbeitete Helene Schiess für die Firma Stribel, ihr Mann für Metabo in Nürtingen. Seit 1991 leben die Jubilare in ihrem Eigenheim in Oberensingen. Hier verbringen sie am liebsten Zeit mit der Familie, zu der auch auch die Enkelin Nicole gehört. Zum 50. Hochzeitstag wünscht die Nürtinger Zeitung alles Gute! skr

Nürtingen