Schwerpunkte

Nürtingen

Vom Priester zum Autor

20.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) Am Anfang stand eine rätselhafte Flucht. Sozusagen „Hals über Kopf“ hatte 1823 ein katholischer Priester namens Karl Anton Postl seinem Heimatort Znaim den Rücken gekehrt, um über Wien und Stuttgart in die USA zu gelangen. Von ungeklärten Gründen ist mancherorts die Rede, doch die Tatsache, dass der noch nicht 30-Jährige in den Vereinigten Staaten nun als Charles Sidons die Insignien eines protestantischen Pastors trägt, dürfte für sich sprechen. Wenig später ändert er seinen Neue-Welt-Namen noch einmal um – und sollte als Charles Sealsfield weltweiten Ruhm erlangen. Nicht als Pfarrer allerdings, denn er verlegte sein Hauptinteresse alsbald auf die Politik seiner neuen Heimat und begann darüber zu schreiben.

Reiseberichte zunächst, die er nach seiner Rückkunft in Europa von einem Londoner Verlag drucken ließ und von Anfang an auch Erzählungen, die ebenfalls die politischen und sozioökonomischen Entwicklungen in den USA zum Thema hatten, nun allerdings eingebunden in fiktionale Beziehungen. „Sex sells“ war damals bereits bekannt, allerdings noch durch den viktorianischen Vorhang romantisch verklärter Beziehungskisten bedeckt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Nürtingen