Schwerpunkte

Nürtingen

Volltreffer für die Wissenschaft: Unwetter für Forschungsprojekt am Nürtinger Galgenberg ein Erfolg

05.07.2021 05:30, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für das Forschungsprojekt am Nürtinger Galgenberg waren die Unwetter ein großer Erfolg

Die Unwetter der vergangenen Tage sorgten für viel Ärger und große Schäden in der Region. Doch für die Wetterforscher, die seit Mai ihre Messstationen unter anderem in Nürtingen aufgestellt haben, boten sie ideale Forschungsobjekte. Die Ergebnisse könnten helfen, solche Unwetter künftig besser vorherzusagen.

Die Radaranlage auf dem Galgenberg Foto: Holzwarth
Die Radaranlage auf dem Galgenberg Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Zerbeulte Autos, entlaubte Obstbäume überflutete Straßen und Keller: die Unwetter der vergangenen Tage mit Starkregen und Hagel sorgten für große Schäden in der Region. Doch die Wetterforscher, die derzeit entlang des Albtraufs ihre Messstationen aufgestellt haben sind begeistert: In den vergangenen zwei Wochen haben sie so viele Messdaten gesammelt, dass deren Auswertung voraussichtlich mehrere Jahre benötigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit