Schwerpunkte

Nürtingen

„Völlig unverständlich und unzeitgemäß“

23.05.2015 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Telefonieren im europäischen Ausland bleibt teuer – EU-Mitgliedsstaaten blockieren die Abschaffung der Roaming-Gebühren

Wer im Ausland das Handy benutzt, wundert sich häufig über eine viel zu hohe Telefonrechnung. Die Schuldenfalle Roaming wollte das EU-Parlament spätestens 2016 abschaffen. Jetzt stellen sich die EU-Mitgliedsstaaten quer. Wir sprachen mit der SPD-Europaabgeordneten Evelyn Gebhardt über den Streit um die Auslandsgebühren.

Das kann teuer werden: Telefonieren oder das Verschicken einer SMS kostet im EU-Ausland immer noch Roaming-Gebühren.  Fotomontage: ali/jh
Das kann teuer werden: Telefonieren oder das Verschicken einer SMS kostet im EU-Ausland immer noch Roaming-Gebühren. Fotomontage: ali/jh

„Bald ist Schluss mit Roaming-Gebühren“ titelte die „Tagessschau“ vor einem Jahr auf ihrer Internetseite. Zu früh gefreut, wie sich jetzt herausstellte. Die EU-Mitgliedsländer machen den Plänen des EU-Parlaments, die Auslandsgebühren bis 2016 zu verbieten, einen Strich durch die Rechnung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen