Schwerpunkte

Nürtingen

Viereinhalb Jahre Haft für Willi Balz - Gericht hält Gründer der Firma Windreich aus Wolfschlugen für schuldig

03.12.2020 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gericht hält Windreich-Gründer der Insolvenzverschleppung und des Betrugs für schuldig – Verteidigung kündigt Revision an

Am Ende glaubte das Gericht den Beteuerungen des Angeklagten Willi Balz nicht, er habe niemanden getäuscht und betrogen: Die 16. Strafkammer des Stuttgarter Landgerichts verurteilte gestern den Wolfschlüger Unternehmer zu viereinhalb Jahren Gefängnis.

Willi Balz auf dem Weg zur Urteilsverkündung im Saal 6 des Stuttgarter Landgerichts am Mittwoch. Foto: Just
Willi Balz auf dem Weg zur Urteilsverkündung im Saal 6 des Stuttgarter Landgerichts am Mittwoch. Foto: Just

WOLFSCHLUGEN/STUTTGART. Das Gericht hält den 60-Jährigen der Insolvenzverschleppung, des Betrugs, der Untreue, der Unterschlagung, der Gläubigerbegünstigung und des Insiderhandels für schuldig. Die Kammer unter Vorsitz von Richter Alexander Stuckert folgte in fast allen Punkten der Auffassung der Staatsanwaltschaft, die fünf Jahre und drei Monate Haft gefordert hatte. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen