Schwerpunkte

Nürtingen

Vier Jahre Haft für Nudelholz-Schläger

24.11.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landgericht Stuttgart verurteilt 52-Jährigen

Weil er einen Zechkumpan in dessen Nürtinger Wohnung mit einem schweren Nudelholz auf den Kopf und den Hals geschlagen und dabei erheblich verletzt hat, muss ein 52-jähriger Mazedonier jetzt ins Gefängnis. Das Stuttgarter Landgericht verurteilte den Mann wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung zu vier Jahren Haft.

STUTTGART/NÜRTINGEN (wic). Beim Täter wie beim Opfer handelt es ich jeweils um anerkannte Asylanwärter. Beide hatten sich am Nachmittag des 8. April diesen Jahres in der Wohnung des späteren Verletzten in Nürtingen getroffen und gemeinsam Alkohol getrunken. Dabei kam es zu einem Streit, dessen Hintergrund jetzt die Schwurgerichtskammer am Stuttgarter Landgericht nicht genau aufklären konnte.

Der Streit artete schließlich in Handgreiflichkeiten aus, in deren Verlauf der 52-Jährige in die Küche rannte und dort aus einer Schublade ein Nudelholz holte. Damit schlug er zuerst auf den Kopf des Zechfreundes, und dann noch gegen dessen Hals. Im Zeugenstand hatte das Opfer ausgesagt, er wisse gar nicht, warum der Angeklagte ihn geschlagen hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Nürtingen