Schwerpunkte

Nürtingen

Verkehrszähler gesucht

10.05.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsverwaltungen befürchten mehr Verkehr nach Einführung der Maut für Bundesstraßen

Die Ortschaftsgremien in Neckarhausen und Reudern befassen sich seit geraumer Zeit mit der Lärmbelästigung. Insbesondere der Schwerlastverkehr entlang der Bundesstraße 297 macht Sorgen. Deshalb ist eine Verkehrszählung geplant.

NT-NECKARHAUSEN/REUDERN  (mwe). Zur ohnehin schon starken Verkehrsbelastung kommt noch eine Überschreitung der zulässigen Lärmgrenzwerte vor allem in den Nachstunden. Zur Minderung des Straßenverkehrslärms der Bundesstraße 297 in den Ortsdurchfahrten prüft die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Nürtingen momentan die Möglichkeit verkehrsrechtlicher Maßnahmen wie Tempo 30, Nachtfahrverbot für Lastkraftwagen oder ein generelles Fahrverbot für Lkws.

Die schalltechnischen Grenzwerte liegen bei reinen und allgemeinen Wohngebieten in den Nachtstunden zwischen 22 und 6 Uhr bei 60 Dezibel und tagsüber bei 70 Dezibel. Stellenweise kommt es nächtens zu Überschreitungen der zulässigen Grenzwerte um acht Dezibel und mehr.

Auch tagsüber liegen die Messergebnisse entlang der Bundesstraße bei bis zu 78 Dezibel und damit deutlich über dem zulässigen Grenzwert, so die Reuderner Ortsvorsteherin Marietta Weil. Bereits seit geraumer Zeit ist man gemeinsam mit den Kollegen der städtischen Fachabteilungen bemüht, Lösungsmöglichkeiten für die lärmgeplagten Anwohner der Bundesstraße zu erarbeiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Nürtingen

Dekan Waldmann aus Nürtingen geht in den Ruhestand

Der Nürtinger Dekan hält am Sonntagmorgen seinen letzten Gottesdienst und wird abends von Prälatin Arnold entpflichtet

16 Jahre war Michael Waldmann Dekan in Nürtingen. Ende des Jahres geht er in den Ruhestand. Am kommenden Sonntag wird er in der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen