Schwerpunkte

Nürtingen

Uranbelastete Heinrichsquelle bleibt geschlossen

01.08.2005 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadtwerke Nürtingen stellen Ausschank des Quellwassers endgültig ein – Gesundheitsamt rät auch vom Genuss in kleinen Mengen ab

NÜRTINGEN. Die Heinrichsquelle bleibt geschlossen. Sowohl das Regierungspräsidium als auch das Gesundheitsamt raten den Stadtwerken davon ab, das stark uranbelastete Galgenberg-Wasser auch nur in kleinen Mengen weiter zum Trinken zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig weist die zuständige Ärztin beim Gesundheitsamt des Landratsamtes Esslingen darauf hin, dass die Stadtwerke als Inhaber und Betreiber der Quelle gegebenenfalls für Gesundheitsschäden haftbar gemacht werden könnten. Dieses Risiko wollen weder Stadtwerke-Geschäftsführer Klaußer noch Oberbürgermeister Heirich tragen. Der Ausschank in der Trinkhalle bleibt geschlossen..


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen