Schwerpunkte

Nürtingen

Unterstützung für das Jugendrotkreuz

11.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der DRK-Kreisverband Nürtingen führt im ehemaligen Bahnhof von Marbach auf der Alb seit rund einem Vierteljahrhundert ein Jugend- und Behindertenheim, das vom Jugendrotkreuz in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit ausgebaut wurde. Dabei wurde nicht zuletzt auf die Bedürfnisse behinderter junger Menschen Rücksicht genommen, sodass gemeinsame Freizeiten stattfinden können. Das Freizeitheim ist in den Ferien und zudem fast jedes Wochenende voll belegt. Mittlerweile waren freilich die Außenspielgeräte in die Jahre gekommen und mussten gegen neue Exemplare, die den strengen Sicherheitsauflagen entsprechen, ausgetauscht werden. Das war jedoch nicht billig, und so freuten sich DRK-Kreisvorsitzender Rolf Siebert (Zweiter von links), Schatzmeister Gerhard Moritz, Jugendleiterin Sandra Kottler, Kreisgeschäftsführer Klaus Rau und Jugendleiter Mathias Schmollak (rechts neben ihm) sehr, als Regionaldirektor Rudolf Gregor von der Kreissparkasse (links in der Gruppe) jüngst vor Ort einen Scheck in Höhe von 2000 Euro im Namen der Stiftung dieses Kreditinstituts übergab. Siebert dankte der Kreissparkasse dabei sehr für deren treue Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit des Roten Kreuzes im Altkreis Nürtingen. pm

Nürtingen