Schwerpunkte

Nürtingen

Überwältigender Sternmarsch: Hunderte Kinder musizierten gestern vor dem K3N

08.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Überwältigender Sternmarsch: Hunderte Kinder musizierten gestern vor dem K3N

In diesem Jahr feiert die Nürtinger Musik- und Jugendkunstschule ihr 50-jähriges Jubiläum. Beim Sternmarsch zum Jubiläum musizierten gestern Abend hunderte von Schülerinnen und Schüler begleitet von Dutzenden Lehrkräften und hunderten Eltern und Großeltern. In drei Gruppen hatte man sich getroffen und war musizierend und von Polizeistreifenwagen begleitet zur Stadthalle K3N gezogen. Die kleinsten Schüler der Gruppen der Elementaren Musikerziehung, der Blockflöten und der Gitarren waren von der Philipp-Matthäus- Hahn-Schule aus losgezogen. Die Instrumentengruppen der Streicher und Holzbläser starteten am Hölderlingymnasium, die Neckarrealschule war Ausgangspunkt der Instrumentengruppen Klavier, Keyboard, Akkordeon, Schlagzeug und Perkussion sowie Stimme und Gitarre. Unterwegs schon erfreute man die Bevölkerung mit Musikstücken, während die Klassen der Jugendkunstschule die Klassen Bildende Künste sowie Zirkus und Theater in der Innenstadt mit Kostümshow, Akrobatik und Theaterspiel unterhielten. Das große Finale fand auf dem Vorplatz der Stadthalle statt, wo schon die Blechbläser warteten. Zusammen gaben die Kinder und Jugendlichen die Jubiläumshymne, Viel Glück und viel Segen, Conquest of Paradise, Bruder Jakob, Freude schöner Götterfunken und Pomp and Circumstance zum Besten. Da auch das Wetter mitspielte, mauserte sich der Sternmarsch zu einem unvergesslichen Erlebnis für Zuhörer und Teilnehmer. Ein echtes Mammutprojekt, das die Musik- und Jugendkunstschule da geschultert hatte. Dem kann nur Bewunderung und Respekt gezollt werden. Nicht nur Musikschulchef Hans-Peter Bader, der mit der Deutschlandflagge dirigierte, zeigte sich stolz und überwältigt angesichts der riesigen Aktion. Belohnt wurden die jungen Musikanten mit einer Roten Wurst, die die Teilnehmer der Grillmeisterschaft der Schwabentage, unter ihnen Oberbürgermeister Otmar Heirich, kredenzten. Da Begleiter und Zuhörer ebenfalls Hunger und Durst hatten, füllte sich auch Hüttenhausen einmal so richtig. aw/Foto: Holzwarth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 67% des Artikels.

Es fehlen 33%



Nürtingen