Schwerpunkte

Nürtingen

Über allem ein Hauch von Nostalgie

15.10.2005 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Auflösung des Fördervereins „Freunde der Heinrichsquelle“ diskutiert

NÜRTINGEN. Es ging nicht um die Heinrichsquelle, sondern um den Förderverein „Freunde der Heinrichsquelle“. Nach der Schließung des Brunnens wegen zu hoher Uranwerte (wir berichteten) stellte sich die Frage, ob die Grundlage für den knapp zehn Jahre alten Verein noch gegeben ist oder nicht. Bei der am Donnerstag in den Räumen der Volksbank abgehaltenen Versammlung des Vereins konnte eine Entscheidung nicht getroffen werden. Ein endgültiger Beschluss ist erst in einer weiteren, auf den 1. Dezember festgesetzten Versammlung möglich.

Die Verzögerung hat einen guten Grund. Laut Satzung ist eine Zweidrittelmehrheit für eine Auflösung notwendig. Ein solcher Mehrheitsbeschluss war jedoch nicht möglich, weil am Donnerstag von den 115 Mitgliedern des Vereins nur 41 anwesend waren. Bei der nächsten Sitzung am 1. Dezember genügt dann eine Mehrheit von zwei Dritteln der Anwesenden. Bei einer am Donnerstag vorgenommenen unverbindlichen Abstimmung sprach sich eine deutliche Mehrheit für die Auflösung des Vereins aus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen