Schwerpunkte

Nürtingen

Trauer um Hubert Heller

21.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Nürtinger Unternehmer starb am vergangenen Freitag

NÜRTINGEN (red). Am vergangenen Freitag ist der Nürtinger Unternehmer Hubert Heller gestorben. Er prägte die Entwicklung des Werkzeugmaschinenbauers Heller hin zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche und einer internationalen Ausrichtung mit Niederlassungen rund um den Globus maßgeblich. Hubert Heller wurde 83 Jahre alt. Er starb, wie das Unternehmen gestern mitteilte, nach kurzer schwerer Krankheit.

Schon früh musste Hubert Heller Verantwortung für das Unternehmen übernehmen, nachdem der Vater im Jahr 1959 viel zu früh verstorben war. Im Januar 1960 trat er als junger Maschinenbauingenieur ins Familienunternehmen ein, wurde 1961 zum Geschäftsführer und 1963, mit gerade einmal 27 Jahren, zum Vorsitzenden der Geschäftsführung bestellt.

In den rund 40 Jahren, in denen er die Geschicke des Unternehmens leitete – ab 1969 gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Berndt –, habe Hubert Heller unzählige Spuren seines Wirkens hinterlassen, bei Mitarbeitern ebenso wie bei Kunden und Geschäftspartnern, so das Unternehmen in einem Nachruf: „Er war Unternehmer mit Herz und Verstand.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Nürtingen