Schwerpunkte

Nürtingen

Todernst beim Essen

21.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) Es ging fast nicht anders. Wer sich um den Wechsel der 60er zu den 70er-Jahren im Umfeld der Woodstock-Generation bewegte, musste einfach Kerouac lesen. Auch wenn die Literaturkritik Romane wie „The Dharma Bums“ oder „Desolation Angels“ als „Geschreibsel“ (Truman Capote) abtat, für die Hippies aller Länder hatte der franco-kanadische Schriftsteller Jack Kerouac darin ihr Lebensgefühl codifiziert. Noch heute berufen sich Bands wie die Sportfreunde Stiller oder Schauspieler wie Johnny Depp („Es hat mein Leben verändert“) auf sein Hauptwerk „On the Road“ („Unterwegs“), das oberflächlich betrachtet lediglich ein ständiges Hin und Her zwischen Kalifornien und New York beschreibt.

Berührend für Jugendliche jedoch wirkte das Wie und Warum dieser Ruhelosigkeit. Wenn der in Ich-Form erzählende Autor und sein Kumpel Dean Moriarty (im wahren Leben: Neal Cassady) in geliehenen Schrottkisten oder den Greyhound-Bussen ihrem Drang nach ständiger Veränderung („Wohin gehen wir?“ – „Weiß nich’, aber wir sollten los“), nach pulsierendem Leben nachrasten, auf der Suche nach dem „richtigen“ Leben, konnte man das als pubertierender, sich gegen die Erwachsenenwelt auflehnender Jugendlicher nicht nur verstehen. Man wuchs hinein, begann zu kiffen und zog sich dazu die Musik von Hendrix, Doors, Velvet Underground rein. Die Wahl des Rowohlt-Verlages hinsichtlich der deutschen Titel der bereits erwähnten anderen Bücher Kerouacs taten das Ihre dazu: Aus den „Desolation Angels“ wurde „Engel, Kif und Neue Länder“, aus den „Dharma Bums“ „Gammler, Zen und Hohe Berge“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen