Schwerpunkte

Nürtingen

Tierparadies für Kinder geplant

07.10.2009 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Initiative will Kinder- und Jugendbauernhof gründen – Suche nach Gelände gestaltet sich schwierig

Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein – Tugenden, die Kinder nicht früh genug einüben können. Im Umgang mit Tieren geht das spielend. Auch dieser Gedanke bewegt eine Initiativgruppe dazu, einen Kinder- und Jugendbauernhof für Nürtingen auf die Beine zustellen.

NÜRTINGEN. Norbert Mühleisen, als langjähriger Hausmeister bei der Polizeihundestaffel in Nürtingen den täglichen Umgang mit Vierbeinern gewohnt, wollte als Ruheständler aktiv bleiben. „Mein Sohn hatte bei Bekannten auf einem kleinen Grundstück die Möglichkeit des Kontakts zu unterschiedlichsten Tieren, diese positive Erfahrung möchte ich auch anderen Kindern vermitteln.“ So kam er auf die Idee, den Nürtinger Weihnachtsmarkt mit einer lebendigen Weihnachtskrippe zu bereichern.

Auf der Suche nach tierischen Akteuren landete er an der Nürtinger Waldorfschule, wo Anja Molfenter seit sechs Jahren ehrenamtlich mit Hund, Schaf und Esel präsent war, um Kindergartenkindern Tiere nahezubringen. Die gelernte Kinderkrankenschwester, die mittlerweile als Kinderpflegerin im Angestelltenverhältnis Kinder und Tiere an der Schule auf dem Lerchenberg betreut, machte gerne mit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen