Schwerpunkte

Nürtingen

Teufelswerk

04.05.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(heb) Einem Teufelspakt, wurde in den Konzertsälen der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts geflüstert, verdanke Paganini sein überirdisches Violinspiel. Daher rührt auch die Floskel vom Teufelsgeiger. Auch in der Musik der schwarzen Landbevölkerung in den USA, dem Blues, war der Verkauf der Seele an den Teufel ein nicht seltenes Motiv. So hieß es von Robert Johnson, er habe sich eines Nachts an einer einsamen Wegkreuzung im tiefen Süden, da, wo Mississippi und Alabama aneinandergrenzen, mit einem Typen getroffen, der ihm versprochen habe, im Gegenzug zur Verpfändung seines Seelenheils Johnsons Gitarrenspiel zu optimieren. Wahr oder nicht wahr, Tatsache ist, Robert Johnson wurde nur 27 Jahre alt.

Nun strickt aber auch heute noch so mancher Musiker aus Amerikas heißem Süden eifrig an der eigenen Legende. So trat neulich ein ziemlich verrückter Blondschopf in einem Klub der näheren Umgebung auf und erzählte von seiner Begegnung mit dem Teufel. Der war weiblich, trug nicht Prada, sondern rauchte Filterzigaretten. Zufällig hatte die Dame, die sich als Freundin seiner Mutter ausgab, die – wiederum zufällig – nicht zu Hause war, ein Klavier auf der Ladefläche ihres Pick-ups stehen. „Wenn du es schaffst, das Ding da runter zu kriegen, gehört’s dir“, habe sie zu dem Dreikäsehoch, der er damals gewesen zu sein vorgab, gesagt. Daraufhin beschrieb unser „Teufelspianist“, wie er in den Wagen gesprungen sei, den Rückwärtsgang eingelegt habe und bei Höchstgeschwindigkeit abrupt gebremst habe. Daraufhin hätte das Musikmöbel den mehr oder weniger geordneten Rückzug von der Ladefläche angetreten und sei krachend im Hof seines Elternhauses gelandet. Flugs habe er den Deckel geöffnet und – huiih! – seien die Finger im Boogie-Rhythmus über die Tastatur geflogen. Untröstlich sei seine Mutter gewesen: „Wir sind doch Baptisten. Du kannst doch nicht diese Teufelsmusik spielen!“ Doch, kann er, und wie. Der Teufelsmusiker heißt übrigens Brandon Giles.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen