Schwerpunkte

Nürtingen

Tempo 30 auch für die Rümelinstraße?

17.06.2015 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderatsfraktion der Freien Wähler fordert Stadt auf, das Lärmimmissionsschutz-Prognosegutachten offenzulegen

Die Rümelinstraße zählt in Nürtingen zu den stark belasteten Verkehrsachsen. Kein Wunder, dass die Anwohner schon seit Jahren Verkehrsberuhigungsmaßnahmen fordern. Das von der Stadt in Auftrag gebene Lärmimmissionsschutz-Prognosegutachten liegt jetzt vor. Die Freien Wähler appellieren an die Verwaltung, das Gutachten offenzulegen und Maßnahmen vorzuschlagen.

Stark belastete Verkehrsachse: Seit Jahren fordern Anlieger der Rümelinstraße eine Geschwindigkeitsreduzierung. Foto: Holzwarth
Stark belastete Verkehrsachse: Seit Jahren fordern Anlieger der Rümelinstraße eine Geschwindigkeitsreduzierung. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. „Rümelinstraße ist überlastet“, „Lärmschutz für die Rümelinstraße“, „Zeitbombe Rümelinstraße“, „Rümelinstraße: Und es wird noch schlimmer“ – in einer Vielzahl von Leserbriefen – die Auflistung der Überschriften könnte beliebig fortgesetzt werden – haben Anwohner der Rümelinstraße in den zurückliegenden Jahren immer wieder auf den Missstand aufmerksam gemacht und Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung oder die Einführung von Tempo 30 gefordert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen